Du hast keine Zeit oder keine Lust zum Lesen von Büchern? Bitteschön:

Kritik an der Bibel in Stichpunkten (5 Seiten)

Verbrechen des Christentums in Stichpunkten (10 Seiten)

Zitate aus der Kritik am Christentum (50 Seiten)

Zitate aus der Kritik an der Bibel (15 Seiten)


Gott läßt seiner nicht spotten - Die Schöpfung Gottes entlarvt die Bibelfälschung

Handgeschriebener Entwurf der Bibel beweist die komplette Fiktion des Werkes

 

http://brd-schwindel.ru/handgeschriebener-entwurf-der-bibel-beweist-die-komplette-fiktion-des-werkes/

Durchgaben einer Gruppe von Lichtwesen aus der geistigen Welt

"Viele Jahrhunderte hat vornehmlich die christliche Religion den Menschen eingeredet, daß sie Sünder sind und schon in Sünde geboren werden. Wie niederschmetternd ist es für eine Seele, mit diesem Gedanken aufzuwachsen. Es handelt sich dabei um eingeredete SCHULDGEFÜHLE, die jeglicher Begründung entbehren.

[...]

Die Definition vom Sünder, der nicht würdig ist, seinen Blick zum Himmel zu erheben, ist eine Gotteslästerung, die nicht mehr zu überbieten ist.

[...]

Es geht also darum, die uralten aufgeprägten Denkmuster von einem sündigen und unvollkommenen Menschen, die sich wie störende und krankmachende Implantate auswirken, hinauszubefördern und übergestülpte Gedanken-Strukturen aufzulösen."


Jesus von Nazareth - Richtigstellungen zum Leben und Tod des Gottessohnes

Werner Huemer, aus: GralsWelt Heft 34, Januar-März 2005, 10. Jahrgang

"Wenn es wirklich so war, daß Jesus gekommen ist, um für uns am Kreuz zu sterben - hätten sich seine Predigten dann nicht von Anfang an ganz anders anhören müssen?"

"Weshalb kann ein Gott, bei dem alles möglich ist, unsere Schuld nicht einfach so vergeben - ohne daß sein Sohn einen qualvollen Sühnetod zu erleiden hat?"


Seite 42:

Wer verfolgte die Hexen/Hebammen und warum?

Wie die sexualfeindliche Moral in Europa etabliert wurde

 

http://schaebel.de/allgemein/religion/wer-verfolgte-die-hexenhebammen-und-warum-betrifft-es-uns-alle-noch-heute/007969/

Flugsalben und Scheiterhaufen (Geschichte der Angst, Teil 1)

 

http://brd-schwindel.ru/flugsalben-und-scheiterhaufen-geschichte-der-angst-teil-1/

Die wahren Gründe der Hexenverfolgung (Geschichte der Angst, Teil 2)

 

http://brd-schwindel.ru/die-wahren-gruende-der-hexen-verfolgung-geschichte-der-angst-teil-2/

"Der Grund für die zahllosen Querverbindungen zwischen Christentum, Islam, Judentum und anderen Religionen liegt darin, daß sie alle aus derselben Quelle stammen.

[...]

Die Kirche Roms ist ein weltumspannendes satanisches Netzwerk, das hinter der Maske der "Christlichkeit" agiert und seine Finger so ziemlich überall mit im Spiel hat."

 

Die Wahrnehmungsfalle Teil 1

David Icke

Mosquito Verlag

ISBN 978-3-943238-40-2


"Wir lassen uns erzählen, daß, wenn wir den Leib des Herrn essen, das Blut trinken und die Tiere koscher schlachten, daß wir dann die richtigen Dinge tun...

Es sind alle drei Dinge satanische Rituale ohne Wenn und Aber und dienen dem Heraufbeschwören von dämonischen Kräften. Es ist nichts anderes und es muß in aller Deutlichkeit gesagt werden!"

 

Alexander Wagandt in der Tagesenergie 88 auf www.bewusst.tv


"Zunächst einmal haben die Religionen, vornehmlich die drei Wüstenreligionen Judentum, Christentum und Islam, aus Sicht der Illuminaten folgenden grundlegenden Sinn: Durch die religiöse Indoktrination der Menschen von Kindesbeinen an, lernen sie zunächst einmal, dass man nicht selbst über seine eigene Lebensgestaltung entscheiden darf, sondern sich nach der "von oben" vorgegebenen Moral zu richten hat und dass ein Hinterfragen dieser Moral sanktioniert wird.

[...]

Durch das Annehmen dieses "Glaubens" akzeptiert der Gläubige, dass es richtig ist, anderen Menschen in ihre Privatsphäre hineinzureden. Dementsprechend wird er selbst seine Vorstellungen anderen aufzwingen. Diese Einstellung ist die Hauptursache aller Kriege.

[...]

Das Alte Testament ist voll von weiteren Grausamkeiten und Völkermorden, die von JHWH angezettelt werden. [...] Ich wollte Ihnen an dieser Stelle lediglich einen Überblick über einige "Highlights" dieses Machwerks geben und die Hintergründe darlegen, weshalb die Bruderschaft sich so etwas Abscheuliches ausgedacht hat.

Doch kommen wir nun zum Neuen Testament. Bedeutet dies nicht eine radikale Abkehr vom bösartigen Rachegott JHWH? Ist Jesus nicht genau der gütige Heiland, den wir im Alten Testament nicht finden konnten? Nein. Die Bruderschaft hat dazugelernt. Das Neue Testament ist eine noch geschicktere Vermischung von Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, dessen ekelhaft heuchlerische Philosophie auch heute noch das sogenannte "Gutmenschentum" prägt. Der wesentliche, das menschliche Zusammenleben vergiftende, Grundsatz ist aber geblieben:

Wer meinen Glauben nicht teilt, muss entweder bekehrt, dazu gezwungen oder vernichtet werden."

 

Die Schlüssel der Offenbarung, Band 2: Der geheime Weltkrieg der Illuminaten - von Gilgameš bis Obama 

Julian von Salomon

HJB Verlag KG

ISBN 978-3-95634-019-2

Seite 136 + 147 + 167


 

Ist Christus für unsere Sünden gestorben?

"Jesus hat uns nicht, wie irrtümlich gelehrt wird, von den Sünden unserer Willensentscheidungen befreit, er hat uns diese auch nicht abnehmen können und er hat sie auch nicht gesühnt und uns auf diese Art und Weise mit dem Vater wieder in Ausgleich gebracht! Liebe Geschwister, so geht das nicht! Niemand kann doch für andere Fehler büßen, nicht einmal einer, der das freiwillig tun wollte.

In den christlichen Kirchen erfährt man nichts davon, wo sich Christus in dem Zeitraum zwischen seinem Erdentod und seiner Auferstehung am dritten Tag aufgehalten hat. Dabei wäre es für den Glauben der Christen so bedeutsam, gerade auch darüber unterrichtet zu werden."


"Es ist ein großer Fehler, wenn die Menschen glauben, durch den Kreuzestod sei die Vergebung ihrer Sünden gewährleistet. Dieser Gedanke zieht den furchtbaren Schaden nach sich, daß alle die, so daran glauben, dadurch von dem wahren Wege zur Erlösung zurückgehalten werden, der einzig und allein darin liegt, nach dem Worte des Heilandes zu leben, nach den Erläuterungen, die er als Wissender und alles Überschauender gab."

 

"Um Eurer Sünden willen kam der Heiland, das ist unantastbar und buchstäblich richtig. Auch daß er um der Schuld der Menschheit willen starb.

Doch dadurch werden Deine Sünden nicht von Dir genommen! Das Erlösungswerk des Heilands war, den Kampf mit dem Dunkel aufzunehmen, um der Menschheit Licht zu bringen, ihr den Weg zu öffnen zur Vergebung aller Sünden.

Wandern muß ein jeder diesen Weg allein, nach des Schöpfers unumstößlichen Gesetzen."

 

Zitat 1:

"Im Lichte der Wahrheit - Gralsbotschaft", Abd-ru-shin

Band II, Seite 250 (Kapitel 45: "Der Kreuzestod des Gottessohnes und das Abendmahl")

Zitat 2:

Band II, Seite 40 (Kapitel 9: "Der Erlöser")

 

www.gralsbotschaft.org


Das passiert, wenn ein bibeltreuer Fundamentalist nach seinem Tod im Jenseits ankommt und nicht einsehen will, daß sein Glaube falsch war:

 

Aussage eines Geistlichen aus dem Jenseits

"Ich habe sehr viel gelernt, seitdem ich volles Verständnis vom wahren Leben erlangt habe. Meine Aufgabe besteht darin, zu den religiösen Fanatikern in der Geisterwelt zu gehen und ihnen die Wahrheit zu predigen. Sie befinden sich alle in der Finsternis. Sie beten und singen und meinen, Christus sei für ihre Sünden gestorben."


Was im Jenseits mit einem christlichen Fanatiker passiert

"Immer mehr Menschen begreifen, daß die Religionskriege, die sich nun schon seit über 2000 Jahren auf unserer Erde manifestieren, nur auf der Basis von falsch ausgelegten Textstellen aus dem ALTEN und NEUEN Testament, dem KORAN und dem damit verbundenen Machterhalt der Religionsführer zu erklären sind. Es braucht keine Religionen, sondern nur den GLAUBEN an GOTT, alias EL (Eli) alias ALLAH und an unseren König im Himmel, CHRISTUS !"

 

www.monotheismus.org


"Da es der Finsternis im Verlaufe vieler Jahrhunderte durch die Einflußnahme auf ihr genehme menschliche Charaktere gelungen ist, die Tatsache der Wiederverkörperung aus den Lehren der christlichen Religion zu entfernen und das Gesetz von Ursache und Wirkung völlig falsch zu interpretieren bzw. zu bestreiten, fehlen den Kirchenoberen und ihren Seelsorgern die Antworten."

 

http://www.aus-liebe-zu-gott.de/Offenbarungen_2014-08-09.html


Die Kirche hat die von Jesus gebrachte Reinkarnationslehre aus dem Christentum entfernt:

"Die „Abschaffung“ der Reinkarnation war einer der entscheidenden Schläge gegen das von Joshua verbreitete Wissen."

 

https://bumibahagia.com/553-abschaffung-von-origenes-und-wiedergeburt/


"13 Kinder aus Horror-Haus befreit - sie mußten Bibel auswendig lernen"

 

http://www.bild.de/news/ausland/eltern/horror-eltern-kalifornien-die-kinder-durften-nur-nachts-raus-54499702.bild.html 

"Wie ich aus dem evangelikalen Christentum ausgetreten bin"

 

http://www.anti-religion.net/meine_geschichte.htm


Die frühen Kritiker des Christentums

In der Bibel steht: "Es gibt nichts Neues unter der Sonne". Erstaunlich: alles, was wir heute am Christentum kritisieren, wurde schon damals von Anfang an kritisiert. Nahezu sämtliche Kritikpunkte sind nicht neu und nicht revolutionär! Jetzt verstehe ich, wieso die Kirche nur durch blanke Gewalt, Krieg und Terror, durch Verfolgung und Hinrichtung von Andersdenkenden ihre Lügenmärchen 2.000 Jahre lang den Völkern der Welt aufzwingen konnte. Denn freiwillig hätten die Menschen den blödsinnigen katholischen Glauben aus gutem Grund niemals akzeptiert...

 

ak-schulfach-ethik.de/Stichwort/diefruehenkritikerdeschristentums.htm


"Warum treten Menschen aus der Kirche aus?

Die Kirche zerstört die uns innewohnende natürliche Religiosität und bekämpft das Göttliche bzw. den Gott in uns und damit auch in der Welt. Eine Religion sollte wirken wie ein Mutterboden, Leben hervorbringen und es kräftigen. Doch das Christentum macht die Menschen krank."

 

www.diegoden.de/kirchenaustritte.html


"Warum herrschen Lüge, Täuschung, Heuchelei und Gewalt in unserer heutigen christlich dominierten Welt? Diese Welt ist das Abbild jenes Gottes, dem die Menschen folgen."

 

www.diegoden.de/aussagen_der_bibel.htm


"Der Rabbiner Eli Ravage über das Christentum"

 

www.diegoden.de/ravage.htm


"Eine Religion, die Lüge ist, kann niemals von Gott sein:

Die Bibel ist Menschenwerk, teils mit trügerischer Absicht verfaßt. Eine Offenbarung aus einem Guß hat es nie gegeben."

 

http://www.concept-veritas.com/nj/15de/religion/01nja_luege_kann_nicht_religion_sein.htm


Christentum und Islam sind Erfindungen der jüdischen Weltverschwörung... sagt ein Jude!

Der Rabbiner Salomon Formstecher:

 

" ... Darum sendet (das Judentum) an die Heidenwelt seine Mission, und zwar eine gen Norden mit dem Namen 'Christentum' und eine gen Süden mit dem Namen 'Islam', welche mit dem jedesmaligen relativen Naturtypus des zu bewältigenden Heidenthums sich amalgamieren, sich in dessen Gewand kleiden mußten, um dem Zwecke ihrer Sendung zu genügen. ... "

 

Die Religion des Geistes

Salomon Formstecher

Seite 450


"Dabei ist bekannt, dass die katholische Kirche der weltweite Arm der Juden ist."

 

https://unternehmensteilbrd.wordpress.com/2015/08/09/aufstand-des-gewissens/

"Die Lehre des Paulus und ihre Auswirkungen

Der Paulinismus - Die größte religiöse Irreführung in der Menschheitsgeschichte"


Konkordante (wortgetreue) Bibelübersetzungen widerlegen die Höllenlehre

"Durch die Unterschlagung des All-Erbarmens Gottes wird die Lehre gefördert, daß die von IHM erschaffenen Wesen ohne Aufhören, also ohne Zweck und Ziel, gequält werden."


"Es gibt keine ewige Verdammnis. Auch nicht in der Bibel."

 

www.theologe.de/theologe19.htm


Die Seite enthält Verweise zur Sekte "Universelles Leben". Im Internet gibt es Berichte von Sektenaussteigern. Trotzdem lasse ich den Verweis hier stehen, weil die Seite eben doch sehr viele interessante Informationen über die Höllenlehre enthält.


Die Bibel kennt den Begriff "ewig" nicht. Also kann die Hölle nicht ewig sein.

 

http://konkordant.de/ewig.html


Hölle ist eine Fehlübersetzung!

 

www.konkordant.de/hoelle.html


Die Höllenlehre ist unbiblisch - Die Lehre der Allversöhnung

 

www.weltmanager.de/allversoehnung.html


Geschichte der Allversöhnung

 

www.weltmanager.de/apokatastasis.html


Das "ewige" Übersetzungschaos - wie Übersetzungen und Kirchendogmen entstanden sind

"Die buchstäbliche ewige Verdammnis ist unbiblisch!"

 

http://gandhi-auftrag.de/Die_buchstaebliche_ewige_Verdammnis_ist_unbiblisch!.pdf

"Nichts ist der ewigen göttlichen Liebe zuwiderlaufender als eine Darstellung Gottes als strafender, zürnender Richter, der letztendlich unbarmherzig verdammt, was sich nicht seinem Willen fügt. Deshalb zieht sich diese eine wichtige Aussage wie ein roter Faden durch das gesamte Neuoffenbarungswerk Bertha Duddes, nämlich dass nicht Gott selbst für Vergehen gegen seine Ordnung bestraft, sondern das Wesenhafte sich - teils direkt, teils indirekt - die zu ertragenden Konsequenzen seines Verhaltens selbst schafft."

 

http://bertha-dudde.info/zum_werk/einfuehrung/schme15.html